Aktuelles

DIE Technik für Krane in der Eventtechnik

Die bewährte Steuerung LRC-L wurde mit einem Touchscreen-Display und einer Zustzelektronik im Sender und Empfänger erweitert. Jetzt lassen sich über 50 Kettenzüge komplett individuell anwählen und bedienen. Der grosse Vorteil dieser Technik liegt darin, dass die Kettenzüge nicht in eine übergeordnete Steuerung verkabelt werden müssen, sondern frei auf einer Kranbahn installiert sein können und einfach an eine Stromschiene angeschlossen werden müssen. Flexibilität in der Anwendung und grösstmögliche Freiheit war die Grundbasis für die Entwicklung. Mittlerweile kamen bereits schweizer Musikgrössen wie Bligg, Gölä, Shakra, Krokus und Gotthard in den Genuss dieser Technik. Der Aufbau oder Umbau einer Bühne zwischen mehreren Acts geht mit dieser Steuerung schneller als mit der herkömmlichen Technik.

zurück